a.A. m.E.: Präzedenzfall „Flying Uwe“ – Realitätscheck für YouTuber

„Unerlaubte Dauerwerbesendung: Flying Uwe zu Bußgeld verdonnert!“ (Computer Bild v. 09.06.2017), „Medienanstalt verdonnert YouTuber ‚Flying Uwe‘ zu 10.500 Euro Bußgeld wegen Schleichwerbung“ (meedia.de v. 08.06.2017), „YouTuber ‚Flying Uwe‘ muss 10.500 Euro zahlen“ (krone.at v. 09.06.2017): Wer unvoreingenommen diese Überschriften konsumiert, wird eine Überraschung vermuten, die zu keinem Zeitpunkt eine gewesen ist. Vergessen ist der mahnende […]

Im Zweifel gegen den YouTuber – EuGH, die Richtlinie 2010/13/EU und Pflichtangaben

Mag die Überschrift auf den ersten Blick ein Fall von Clickbait sein, verbirgt sich dahinter eine Tendenz der Rechtsprechung in kleinen Schritten, die einen in alten Regelungen angelegten Pfad austreten und damit zu verheerenden Folgen für die Contentpublisher auf YouTube führen. Nach der öffentlichen Auseinandersetzung über den Stream „PietSmietTV“, der eine Beanstandung von der ZAK erhalten hat, kündigt […]

Endboss BVerfG? – Blizzard vs. Bossland

Ein Spieler stolpert früher oder später über Dienstleistungen, die ihm bei seinem Erfolg unter die Arme greifen sollen. Was Elo Boosting für League of Legends ist, ist das Bot-Programm für World Of Warcraft – verschrien und verteufelt, aber dennoch ein lukrativer Geschäftszweig, in dem sich Unternehmen mit liquiden Hobbygamern ihr wirtschaftliches Überleben sichern.  Insbesondere das geschäftliche Anbieten von […]

Swatting: Ohne Sinn und Verstand

Swatting bezeichnet nach der griffigen Definition von Wikipedia „einen Telefonstreich, bei dem ein Notfall vorgetäuscht und beispielsweise die Polizei oder eine Spezialeinheit zu einem anderen Menschen, häufig einem Prominenten, geschickt wird“ und verweist auf die Abkürzung SWAT der amerikanischen Spezialeinheit Special Weapons and Tactics. Als berühmte Beispiele werden dort „Scherzanrufe“ zum Nachteil von u.a. Paris […]

Let’s Law III: „Eigentlich habe ich den leichtesten Job.“

Die Überschrift ist ein Zitat von Gronkh (Quelle), das unabhängig vom eigentlichen Zusammenhang, im Nachgang zum zweiten Beitrag der Let’s Law-Reihe zu einem weiteren urheberrechtlichen Aspekt überleiten soll. Nachdem nun die rechtliche Qualifikation von Computerspielen bzw. deren audiovisuelle Darstellung geklärt ist, möchte ich mich nun der rechtlichen Qualifikation der Tätigkeit von Let’s Playern zuwenden. Genügt […]

Mediation vs. Gerichtsverfahren

Meditation ist ein Thema, das immer mehr Bedeutung gewinnt. Juristen sind hiermit spätestens seit der Änderung von § 253 Abs. 3 Nr. 1 ZPO konfrontiert. Diese neue Vielfalt im Rahmen von Konfliktbearbeitungssystemen führt zur Frage, welches Verfahren der Vorrang zukommen sollte. Eine pauschale Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Eine Gegenüberstellung soll die Beantwortung jedoch […]