Mediation vs. Gerichtsverfahren

Meditation ist ein Thema, das immer mehr Bedeutung gewinnt. Juristen sind hiermit spätestens seit der Änderung von § 253 Abs. 3 Nr. 1 ZPO konfrontiert. Diese neue Vielfalt im Rahmen von Konfliktbearbeitungssystemen führt zur Frage, welches Verfahren der Vorrang zukommen sollte. Eine pauschale Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Eine Gegenüberstellung soll die Beantwortung jedoch […]

Mediand oder Mediant? Der große kleine Unterschied.

Bei der Entscheidung, wie die an der Mediation beteiligten Konfliktparteien bezeichnet werden, handelt es sich entgegen der ersten Vermutung weder um einen Schreibfehler im Titel dieses Beitrags noch um Buchstabenklauberei. Es geht vielmehr um eine Anschauungsfrage. Ein kleiner grammatikalischer Ausflug mit Hintergrund. Mediand Die nd-Endung ist in diesem Fall Kennzeichen für das Gerundivum bzw. Gerundiv. Hierbei handelt es […]

Das Einmaleins der Wirtschaftskonflikte

Mit der österreichischen Mediationskoryphäe Friedrich Glasl kann ein Konflikt dann angenommen werden, wenn ein Mensch sich bei der Verwirklichung seines Denkens, Vorstellens, Wahrnehmens oder Wollens durch einen anderen Menschen beeinträchtigt fühlt. Die pauschale Definition hilft bei der Feststellung, ob ein Konflikt vorliegt, aber ist bei dessen Einordnung unzulänglich. Bei der Orientierung im Zusammenhang mit der Wirtschaftsmediation als […]

Was ist Mediation?

Mediation hat trotz der Wortähnlichkeit zur Meditation wenig damit zu tun. Räucherstäbchen und andere Hilfsmittel auf der Suche nach der eigenen Mitte werden daher vergeblich gesucht. Die Zielrichtung der beiden unterschiedlichen Ansätze zur Friedensfindung deutet dagegen in die gleiche Richtung. Ein Annäherungs- und Erklärungsbeitrag. Gesetzliche Definition Ein erster Anhaltspunkt liefert der Gesetzgeber in seinem Mediationsgesetz […]